Am Ende der Klassenstufe 6 stehen die Schülerinnen und Schüler vor der Entscheidung, welches Wahlpflichtfach sie für die 7. Klassenstufe wählen sollen. Zur Auswahl stehen die Fächer:

  • Hauswirtschaft und Sozialwesen“ (HuS) und
  • Technik und Naturwissenschaft“ (TuN)
  • Wirtschaft und Verwaltung“ (WuV)
  • Französisch als zweite Fremdsprache

Wird Französisch gewählt, hat der Schüler nur ein Wahlpflichtfach (4 Wochenstunden). Wird aus dem übrigen Wahlpflichtfachangebot gewählt, hat der Schüler zwei Fächer (je 2 Wochenstunden).
 
Bei der Wahl sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:
Die Schülerinnen und Schüler sollen...

...nach ihrer Neigung gefordert und gefördert werden.

  • Welche Interessen hat mein Kind?
  • Hat es besonderen Lern-Spaß in einem bestimmten Bereich?
  • Entspricht dieser Bereich einem Fach?
  • Lernt mein Kind auf eine besondere Art und Weise besonders gut?

… nach ihrem Leistungsvermögen gefördert und gefordert werden.

  • Hat mein Kind besonders/gute Leistungen in bestimmten Fächern?
  • Passt dieses Fach zu einem der zu wählenden Fächer?

… Spaß an Handlungen, an Kommunikation und am praktischen Tun besitzen.

  • Ist mein Kind offen und spricht gerne mit anderen Menschen?
  • Stellt mein Kind gerne etwas her, baut, bastelt, „erfindet“?

 
… besonders in den Bereichen gefordert werden, in denen Sie Begabungen besitzen.

  • Kann sich eine bestimmte Begabung meines Kindes ausprägen?
  • Sind die Noten bzw. Leistungen meines Kindes im betreffenden Bereich gut?

…ihre Stärken und Schwächen (Kompetenzen) erkennen und die Möglichkeit zur Ausprägung  oder Verbesserung erhalten?

  • Kann mein Kind seine Kompetenzen erkennen?
  • Kann es aufgrund dieser Erkenntnisse einen zukünftigen Beruf auswählen?

 
Weiter besteht die Möglichkeit, Französisch ab der Klassenstufe 7 oder 8 neu zu wählen, ohne dass dieses Fach in der 6. Klasse gewählt wurde.


Ein zusätzliches Angebot unserer Schule ist die Laptopklasse. Die Eltern dieser Klasse erwerben einen Laptop für ihr Kind. Diese werden über die Schule angeschafft und müssen bezahlt werden. Im Unterricht dieser Klasse wird der Laptop, je nach Thema, intensiv eingesetzt.

Den Eltern wünschen wir für den Start in die 7. Klasse der Realschule plus im Pamina Schulzentrum Herxheim viel Erfolg und Zufriedenheit. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit den Eltern, die Fähigkeiten und
Fertigkeiten Ihres Kindes zu entwickeln, um einen erfolgreichen Ausbildungs- und Lebensweg vorzubereiten.