Corona-Infektion
 
 

Liebe Schulgemeinschaft,

bisher ist das PAMINA-Schulzentrum recht gut durch die Corona-Pandemie gekommen. Die steigenden Infektionszahlen der vergangenen Wochen haben jedoch vermuten lassen, dass es früher oder später zu einer Corona-Infektion in einer unserer Klassen kommen würde.

Am Freitagnachmittag wurden wir nun vom Gesundheitsamt des Landkreises darüber informiert, dass eine Schülerin der 6. Klasse positiv getestet wurde.

Von diesem Zeitpunkt an haben wir in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Informationen ausgetauscht und die notwendigen Schritte eingeleitet. Das Gesundheitsamt hat auf dieser Grundlage entschieden, dass neben der Corona-positiven Schülerin elf weitere Schülerinnen und Schüler unter häusliche Quarantäne gestellt werden. Dabei handelt es sich im wesentlichen um Sitznachbarn aus ihrem direkten Umfeld im Unterricht. Das Gesundheitsamt hat bereits Kontakt mit diesen Schülerinnen und Schülern aufgenommen, die nun der sogenannten Kategorie I zugerechnet werden, und über die häusliche Quarantäne informiert.

Für Personen, die nicht im Erstkontakt standen, besteht derzeit kein Handlungsbedarf.
Das Gesundheitsamt setzt sich immer mit allen ermittelten Betroffenen in Verbindung.

Nach derzeitigem Stand waren die eingesetzten Lehrkräfte keinem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt. Somit gelten sie, wie auch die weiteren Mitschülerinnen und Mitschüler, als Kontaktpersonen der Kategorie II und müssen wie diese nicht in häusliche Quarantäne.

Für die übrige Schulgemeinschaft ergibt sich nach Einschätzung des Gesundheitsamtes derzeit kein erhöhtes Risiko.

Selbstverständlich stehen wir auch weiterhin im direkten Austausch mit dem Gesundheitsamt und informieren Sie entsprechend.

PAMINA-Schulzentrum
Südring 11
76863 Herxheim
07276 / 971 - 0