Orientierungsstufe

 
 
 

 

 

 

In den vergangenen Jahren wurde am PAMINA-Schulzentrum in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz Herxheim und den Kooperationslehren der Schulsanitätsdienst (SSD) erfolgreich aufgebaut. Mit großer Unterstützung der Sparkasse Südpfalz und dem Deutschen Roten Kreuz konnte die technische Ausstattung grundlegend erneuert werden.

Zu der bestehenden Ausrüstung überreichte der DRK-Präsident Landrat Dietmar Seefeldt am Samstag, den 19.03.22 dem Schulzentrum einen „mobilen Behandlungsplatz Mini“ (BHP Mini).

Zukünftig werden den Schulsanitätsdiensten in Herxheim, Annweiler, Maikammer und Edenkoben mobile Behandlungsplätze zur Verfügung stehen, was die Flexibilität und Einsatzfähigkeit an den Schulen deutlich verbessert. Die notwendige Ausstattung für eine schulsanitätsdienstliche Betreuung wurde auf ein Transportsystem gelagert, was nun ermöglicht, die gesamte Ausstattung an den Ort zu bewegen, wo der „BHP Mini“ beispielsweise zu einer Sportveranstaltung benötigt wird.

BHP-Mini: Der Rollwagen enthält einen Pavillon mit Sitzgelegenheit und Sichtschutzwänden, einen Liegeplatz, eine Trage und einen gut ausgestatteten Notfallrucksack.

Herr Seefeldt lobte bei der Übergabe der BHP-Mini das Engagement der Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter. Er betonte die Notwendigkeit des Ehrenamtes, was sich in den vergangenen Jahren deutlich zeigte. Flüchtlingswelle, Corona-Pandemie, die Überschwemmung im Ahrtal und nicht zuletzt der Krieg in Europa wären ohne die freiwilligen und gut ausgebildeten Einsatzkräfte nicht zu bewältigen gewesen.

PAMINA-Schulzentrum
Südring 11
76863 Herxheim
07276 / 971 - 0